Kinderkrippe Regensburg - Donaustaufer Straße

Zusammenarbeit mit den Eltern

 

 

Die Eltern sind die wichtigsten Menschen im Leben eines Kindes. 

Aus diesem Grund ist uns eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit

zwischen dem Elternhaus und der Kinderkrippe so wichtig.

Den Grundstein für die Schaffung einer beständigen Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

zwischen den Eltern und dem Personal der Kinderkrippe, stellt das Wohlbefinden des Kindes dar.

 

 

 

Unsere Zusammenarbeit besteht aus drei grundlegenden Aspekten:

  • Information und Austausch

Ein regelmäßiger Informationsaustausch zwischen Eltern und Kinderkrippe ist Grundvoraussetzung einer guten Zusammenarbeit

 - tägliche Übergabegespräche beim Bringen und Abholen der Kinder

 - 2x jährlich Entwicklungsgespräche

 - Beratungsgespräche bei Bedarf

 - Eltern - Infotafeln

- Speiseplan

- Essenstafel (wie hat mein Kind gegessen)

- Projektwand (aktuelle pädagogische Angebote)

- Werke der Kinder werden in der Garderobe ausgestellt

 - 2x jährlich Elternabende mit aktuellen Informationen

 - thematische Elternabende (Interessenabfrage bei den Eltern)

 

  • Vernetzung von Krippe und Familie

 Gemeinsame Feste, Feiern sowie gemeinsame Erlebnisse im Jahresablauf sind ein wichtiger Bestandteil für unsere Zusammenarbeit

 - Kennen-Lern-Nachmittag für alle neuen "Sterntaler"

 - Laternenbasteln und Laternenfest

 - Osterfrühstück

 - Projektfeste

 - Sommerfest

 - Elternausflüge

 

  • Mitarbeit in der Kinderkrippe

Elternbeirat

Unseren Eltern wird jährlich im Oktober angeboten einen Elternbeirat mit zwei Vorsitzenden zu wählen.

Der Elternbeirat vertritt die Interessen der restlichen Eltern und trägt Ideen, Wünsche und Anregungen an die Mitarbeiter weiter.

 

  • Arbeitsstunden

In unserer Kinderkrippe leisten die Eltern pro Krippenjahr 12 Arbeitstunden (Alleinerziehende 6 Arbeitsstunden).

Arbeitsstunden können beispielsweise durch Dienstleistungen wie:

- Garten winterfest machen

- Malerarbeiten

- Frühjahrsputz

-  Grillen beim Sommerfest                   abgearbeitet werden.

 

Sogenannte Sachspenden-Listen hängen in regelmäßigen Abständen an unserer Informationswand.

Diese beinhalten grundsätzlich Materialien (z.B. Rindenmulch, Holz, Farbe)           oder Hygieneartikel (Feuchttücher, Taschentücher,...)

sowie Lebensmittel (Milch, Hirse, Bulgur,...)          aber auch andere Materialien (Fühlmemory, Lätzchen, Bobbycar,...

welche gerade in der Kinderkrippe benötigt werden.

Dabei entspricht EINE Arbeitsstunde einem Wert von 10,00€.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen